Ergebnis #obwbz

Umfrage zur Oberbürgermeisterwahl in Bautzen

Stand: 05. Juni 2015

Am 18. Mai startete die Online-Wahlumfrage zur Oberbürgermeister-Wahl in Bautzen, initiiert durch die Bautzener Unternehmen azobit und bfragt. Zum Abschluss der Umfrage veröffentlicht bfragt nun das finale Stimmungsbild der Bautzener Internetnutzer.

#obwz Umfrage zur Oberbürgermeisterwahl Bautzen 2015

An dieser Stelle sei noch einmal darauf hingewiesen, dass die Ergebnisse nicht repräsentativ sind und die Ergebnisse aus der Internetbefragung von azobit und bfragt keinesfalls auf die Gesamtbevölkerung von Bautzen übertragen werden können.

Die Ergebnisse

Im Vergleich zur Vorwoche, haben sich an der Verteilung der Stimmen für die einzelnen OB-Kandidaten, keine entscheidenden Veränderungen ergeben. Sofern hier Aussagen überhaupt zulässig sind, zeigt sich, dass es zu einem echten Dreikampf um das Amt des Bürgermeisters kommen kann. Die anderen drei Kandidaten sind in der Online-Befragung etwas abgeschlagen und machen die Plätze vier bis sechs unter sich aus.

Ziel der Aufzeichnung des Stimmungsbildes für die Oberbürgermeisterkandidaten war es nie, eine Prognose für die Wahl abzugeben. Die Online-Umfrage kann lediglich einen Hinweis auf die Beliebtheit der Kandidaten bei den Bautzener Internetnutzern geben. Deshalb soll deutlich gemacht werden, dass jeder einzelne wahlberechtigte Bautzener am Sonntag mit seiner Stimme die Möglichkeit hat, die Wahl mit zu entscheiden.
Deshalb: Gehen auch Sie wählen!

oberbuergermeister-wahl-bautzen-#obwbz-azobit-bfragt

Neun von zehn gehen wählen

Wenig überraschend ist die hohe Bereitschaft der Teilnehmer ihre Stimme am kommenden Sonntag abzugeben. Neun von zehn Bautzener beantworteten die Frage nach der Teilnahme an der Wahl des Oberbürgermeisters, mit „Ja, ich werde wählen gehen.“ Nur jeder Zehnte ist sich entweder noch nicht sicher, ob er wählen geht (6%) oder hat für sich bereits entschlossen, den Gang zur Wahlurne nicht anzutreten (5%). Die hohe Bereitschaft zur Wahl zu gehen, überrascht nicht, da die Teilnahme an der Online-Umfrage bereits ein Interesse an der Wahl und eine hohe politische Partizipation voraussetzt. Von einer ähnlich hohen Wahlbeteiligung ist am Sonntag leider nicht auszugehen.

Die junge Generation konnte nicht erreicht werden

Knapp die Hälfte der Befragten waren zwischen 30 und 44 Jahre alt und über ein Drittel waren 45 Jahre oder älter. Mit 18 % war das Interesse der jüngeren Generation (18-29 Jahre) am geringsten. Dieses Ungleichgewicht und die überraschend niedrige Beteiligung der jungen Generation überraschte schon in der Vorwoche. Für die Lokalpolitik ist damit ein Defizit aufgezeigt worden, an dem zukünftig gearbeitet werden muss, um die jungen Menschen für die Politik in ihrer Heimatstadt zu interessieren und für die Wahl zu mobilisieren.

Mit der Beteiligung an der Online-Umfrage sind die Verantwortlichen insgesamt zufrieden. Mit 596 Teilnehmern konnten, im Vergleich zur Vorwoche (n=327), noch einmal über 200 Bautzener motiviert werden, ihre virtuelle Stimme abzugeben. Dafür möchten sich die Initiatoren Michél Walther und Marcel Päßler bei allen Teilnehmern recht herzlich bedanken!

Informationen zur Wahl

Die Wahllokale sind am Sonntag von 8 – 18 Uhr geöffnet. Das vorläufige Zwischenergebnis der OB-Wahl kann am Tag der Wahl unter www.bautzen.de abgefragt werden. Das vorläufige Wahlergebnis wird am 8. Juni durch den Wahlausschuss geprüft. Das amtliche Endergebnis wird im Amtsblatt der Stadt Bautzen am 13. Juni veröffentlicht.

Pressekontakt

azobit GmbH
Michel Walther
Wilthener Strasse 32
02625 Bautzen
Tel: 03591 / 27226120
Fax: 0911 / 308445370
info@azobit.com
www.azobit.com

Stimmverteilung auf Kandidaten

Wenn heute die Oberbürgermeisterwahl in Bautzen wäre, für welchen Kandidaten würden Sie stimmen?

Alexander Ahrens 30%
Dr. Andreas Hase 25%
Matthias Knaak 18%
Mike Hauschild 10%
Jörg Urban 9%
Andreas Thronicker 8%

n=564
gerundete Werte

Frage zur Wahlbeteiligung

Haben Sie vor, Ihr Wahlrecht bei der Wahl des Oberbürgermeisters in Bautzen am 07.06.2015 wahrzunehmen?

Ja 89%
Nein 5%
Weiß es noch nicht 6%

n=596
gerundete Werte

Alter Umfrageteilnehmer

In welche Altersklasse fallen Sie?

18 bis 29 Jahre 18%
30 bis 44 Jahre 48%
45 Jahre und älter 34%

n=596
gerundete Werte